Donnerstag, 29. September 2011

Heidelbeer-Kokos-Burfi

Ein rasches, beliebtes Burfi mit einer schönen natürlichen Farbe.

Zutaten für 48 Stück:
Für den Kokoslayer:
170 g gezuckerte Kondensmilch
170 g Kokosraspeln
1 TL Butter
Für die Heidelbeerlayer:
60 g Heidelbeerkompott (viel Heidelbeeren - wenig Flüssigkeit)
60 g Zucker
170 g gezuckerte Kondensmilch
200 g Kokosraspeln

Utensilien: 2 Plastikformen (Familieneisformen), 2 Pfannen, 2 Teigspachteln
  1. Die Zubereitung der weißen Schicht: Die Tube mit der gezuckerten Kondensmilch am Ende abschneiden und griffbereit stellen.
  2. Kokosraspeln bei mittlerer Hitze kurz anrösten. Nicht länger als 3 Minuten. Die Kokosraspeln verlieren ihre restliche Feuchtigkeit, aber sie sind noch nicht braun.
  3. Gezuckerte Kondensmilch und Butter hinzufügen und alles gut verrühren. Sobald die Masse sich von der Pfanne löst ist sie fertig.
  4. Masse auf die beiden Plastikformen verteilen und gut hineinpressen.
  5. Die Zubereitung der Heidelbeerenschicht:  Die Tube mit der gezuckerten Kondensmilch am Ende abschneiden und griffbereit stellen.
  6. Heidelbeeren mit dem Stabmixer pürieren.
  7. Kokosraspeln bei mittlerer Hitze kurz anrösten und von der Herdplatte ziehen.
  8. In einer anderen Pfanne die Heidelbeeren und den Zucker gut verrühren und langsam zum Kochen bringen. Ein paarmal aufwallen lassen.
  9. Gezuckerte Kondensmilch hinzufügen, verrühren und nochmals etwas kochen lassen. Die Masse soll sich sehr klebrig zwischen den Fingern anfühlen.
  10. Kokosraspeln hinzufügen und solange rühren bis sich die Masse von der Pfanne löst.
  11. Einen Esslöffel voll von der Masse zu Seite geben. Die restliche Masse auf die beiden weißen Schichten verteilen und ebenfalls sehr gut festpressen.
  12. Etwas auskühlen lassen. Dann mit einem spitzen Messer dreimal in die Länge und fünfmal in die Breite schneiden. Das ergibt jeweils 24 Stück.
  13. Fertig auskühlen lassen. Dann die Formen auf einem Backpapier umdrehen und die Masse herausdrücken. Sie fällt als ganzes Stück heraus.
  14. Die Stücke voneinander trennen. Jedes Stück mit zwei Teigspachteln von allen 3 parallelen Seiten stark zusammenpressen (oben-unten, links- rechts, vorne-hinten). Dabei glätten sich sehr schön die Flächen.
  15. Aus der Masse, die wir zuvor zur Seite gelegt haben, kleine Kugeln formen und als Dekoration oben in die weiße Fläche etwas andrücken.

1 Kommentar:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...