Dienstag, 9. August 2011

Karamellisierte weiße Schokolade - Konfekt

Wer das Buch schon hat, wird sicher überrascht gewesen sein, wie einfach sich Toffee mit  Milchpulver herstellen lässt. Dazu gibt es auch noch ein Rezept für feine karamellisierte Sahne. Heute wollen wir diese Rezepte noch ein wenig übertreffen. Wer sich die Inhaltsstoffe von weißer Schokolade schon einmal angesehen hat, wird wissen, dass die Hauptbestandteile, Milchpulver, Zucker und Kakaobutter sind. Eigentlich alles Zutaten, die man auch für Karamell verwendet. Noch Sahne dazu und wir erhalten den feinsten Karamell, den man sich vorstellen kann. Ein Karamell der auf der Zunge zergeht.

Zutaten für 48 Stück:
300 g weiße Schokolade
100 g Sahne
32 Stück Eiswaffeln

Dekoration: Puderzucker, Vanille, ein paar Tropfen Milch und etwas eingefärbtes Marzipan.
  1. Sahne in eine etwas erhöhte, beschichtete Pfanne geben. Bei mittlerer Hitze erwärmen.
  2. Weiße Schokolade in kleine Stücke brechen und in die Sahne geben.
  3. Rühren und warten bis die Schokolade vollständig geschmolzen ist und ein wenig die Farbe verändert hat. Der Prozess bis hier dauert ungefähr 5 Minuten.
  4. Inzwischen eine andere Herdplatte auf kleinste Hitzestufe stellen. Pfanne auf diese Herdplatte ziehen, Glasdeckel darauf geben und  simmern lassen.
  5. Sobald sich die Farbe in einen sichtbaren Karamellton verfärbt hat (nach 10 Minuten), von der Herdplatte ziehen und in eine Schüssel gießen.  Umrühren und  abkühlen lassen.
  6. Mit einem Kochlöffel gut durchrühren. Dabei setzt sich das überschüssige Fett ab. Karamellklumpen aus dem flüssigen Fett ziehen und auf ein Brett legen. Der noch leicht warme Karamell lässt sich jetzt wie Toffee ziehen und formen
  7. Ein Haselnussgrosses Stück Karamell für die Dekoration zur Seite legen. Restliches Karamell in 16 Stücke  teilen. Jedes Stück mit gewaschenen, trockenen Händen auf je eine Eiswaffel verteilen.
  8. Mit einer zweiten Waffel abdecken. Leicht zusammenpressen, damit der Karamell sich überall gleichmässig verteilt. Mit einem Teigspachtel die Kanten schön gerade ziehen.
  9. Fertige Waffeln mit einem scharfen Messer in je 3 Teile teilen.
  10. Gesiebter Puderzucker, ein paar Tropfen Milch und Vanille mit dem Fett in der Schüssel verrühren. Puderzucker nach und nach hinzufügen bis die Konsistenz eines leicht formbaren Teiges erreicht ist. Gut durchkneten. Tropfenweise mit Milch die Elastizität des Zuckerteiges regulieren.
  11. Ein walnussgroßes Stück von dem Zuckerteig nehmen und mit sauberen Fingern über ein Konfekt legen. Die Oberfläche - nicht den Boden - damit verkleiden. Mit einem Zahnstocher ein Rippmuster eindrücken. Marzipandekoration - wird in einem anderen Blogeintrag gezeigt - darauflegen. Die Anzahl der dekorierten Konfekte variiert mit der Menge der Kakaobutter in der Schüssel. Wir konnten damit 15 Konfekte belegen.
  12. Fertig dekorierte Konfekte an einem trockenen Ort ein bis 2 Stunden abtrocknen lassen. Restliche, andere Konfekte fertig auskühlen lassen und dann in einer luftdichten Dose aufbewahren.
 Weiße Schokolade mit Sahne aufgekocht
 Fertig auf kleinster Hitze karamellisiert
 Fertiger Karamell - auf Eiswaffeln verteilt
Fertige Eiswaffeln mit karamellisierter, weißen Schokolade
Mit angerührten Frosting überzogen und mit Marzipan dekoriert

Tipps:
  • Die abgedeckte Pfanne kann man auch auf eine vorgewärmte Wärmeplatte stellen.
  • Es muss nicht unbedingt eine weiße Kuvertüre sein. Man kann dies mit jeder gut schmeckenden weißen Schokolade machen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...