Dienstag, 30. August 2011

Haselnuss-Burfi Konfekt

Haselnüsse können je nach Handhabung sehr unterschiedlich schmecken. Wenn man Haselnüsse frisch vom Strauch nimmt und isst, dann haben sie einen sehr milchigen Geschmack. Ähnlich schmecken sie, wenn man sie vorher einweicht. Röstet man sie danach ab, dann verfeinert sich dieser milchige Geschmack mit dem Aroma von gerösteten Haselnüssen. Unser Haselnuss Burfi ist ein Konfekt mit diesen edlen Aromen, dass sich noch dazu wie Marzipan gut formen lässt.

Zutaten für 24 Stück:
100 ml Milch
100 g Haselnüsse, ganz
20 g Butter
100 g Puderzucker, gesiebt
  1. Haselnüsse in eine kleinen Schüssel geben und mit Wasser bedecken. Eine Stunde quellen lassen.
  2. Haselnüsse in eine Nudelsieb abtropfen lassen.
  3. In einen Standmixer/Blender geben. Milch darüber gießen. Alles solange mixen bis es eine Paste ergibt.
  4. Butter in der Pfanne zum Schmelzen bringen.
  5. Masse hinzufügen. Puderzucker dazugeben. Alles gut verrühren.
  6. Bei mittlerer Hitze solange rühren bis sich eine einheitliche Masse bildet.
  7. Pfanne von der Herdplatte ziehen und ein paar Minuten weiter rühren.
  8. Masse auf ein Stück Backpapier geben. Mit 2 Teigspachteln einen Block formen.
  9. Auskühlen lassen und in rechteckige Stücke schneiden.
 eingeweichte, abgesiebte  Haselnüsse in Standmixer/Blender
 Milch hinzugefügt
 Fertige Paste
 Paste in mit Butter in beschichteter Pfanne
 kochende, dampfende, spritzende Masse mit Puderzucker
 Eingedickte, fast fertige Masse
ab diesem Zeitpunkt kann man die Masse schon vom Herd ziehen
 Fertige einheitliche Masse
Masse auf Backpapier zu einem Block geformt

Dekorative Methoden zur Weiterverarbeitung der Masse:

40 Stück Herzen a 6 g Masse:
Manchmal ergeben auch die Plastikeinlagen von Pralinen gute Formen. Hier verwendeten wir eine Plastikform von kleinen gefüllten Schokoherzen.
  1. Sobald die Masse sich ähnlich wie Marzipan formen lässt, etwas von der Masse in eine Pralinenherzform pressen.  Mit einem Finger von der anderen Seite gegen die Form pressen und die geformte Masse gleich wieder herausholen. Auf ein Backpapier legen.
  2. 2 Rippen weiße Schokolade auf einen Teller legen. Den Teller auf einem Topf mit heißem Wasserdampf stellen. Sobald die Schokolade flüssig ist, mit einem Teelöffel etwas weiße Schokolade in die Mitte der ausgebuchten Herzen geben. Wenn sie sich nicht gleich selbst der Herzform anpasst, dann etwas mit einem Zahnstocher nachhelfen. Schokolade fest werden lassen.
  3. Auf einem anderen Teller 3 Rippen Schokolade zum Schmelzen bringen. Die untere Seite der Haselnussherzen kurz in die Schokolade tunken.
 Plastikpralinenform aus einer Pralinenschachtel.
Masse in eine Ausbuchtung gedrückt.
Masse aus der Form genommen
Fertige Herzen - Oben weiße Schokolade - unten Milchschokolade

30 Stück mit einer Silikonform:
  1. In jede Form ein halbes Stück weiße Schokolade legen.
  2. Silikon Form in das Backrohr stellen und die Schokolade bei 40 °C zum Schmelzen bringen.
  3. Form ein paar mal auf die Arbeitsfläche aufschlagen, damit sich die flüssige Schokolade gut in der Form verteilt.
  4. Etwas von der ausgekühlten, aber noch leicht warmen Masse nehmen und in die Mitte jedes Förmchen stecken. Vorsichtig andrücken, damit etwas von der weißen Schokolade an den Rändern der Form hochkommt.
  5. 5 Minuten in das Tiefkühlfach stellen. (Manchmal geht es auch etwas länger.)
  6. Aus den Förmchen pressen.
Weiße Schokoladestücke direkt in der Silikonform
im Backrohr bei 40 °C geschmolzen
Fertige Konfekte

24 Stück rasch glasiert
  1. Eine halbe Tafel weiße Schokolade noch auf die warme zu einem Block geformte Masse geben.
  2. Sobald die Schokolade schmolzen ist  mit einem Teigspachtel gleichmässig verteilen.
  3. Block mit dem Teigspachtel in 6 Teile teilen und jeden Teil ein wenig auf dem Backpapier verschieben.
  4. Über jeden länglichen Teil ein Stück Frischhaltefolie legen und die weiße Schokolade vorsichtig mit den Finger über die sichtbaren Oberflächen verteilen.
  5. Sobald die Schokolade fest ist in 4 Stücke schneiden.
  6. Alternativ dazu kann man auch vorher in 4 Stücke schneiden und jedes Stück mit einer Frischhaltefolie bedecken.
Schokoladestücke auf der noch warmen Masse verteilt
Links fertiges Konfekt - Rechts Konfekt mit Frischhaltefolie über die flüssige weiße Schokolade gelegt
Fertig glasierte Riegel - ganz links ein Riegel angeschnitten
ganz unten zwei Konfekte ganz glasiert

Kommentare:

  1. I love those already:))What a bite;l)

    AntwortenLöschen
  2. Thank you Dzoli for all your comments. I like your blog too.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...