Sonntag, 24. Juli 2011

Einfache knusprige Zitronenschalen Kekse

Wir wollten einmal Kekse mit Johannisbrotkernmehl ausprobieren. Das Ergebnis hat uns überzeugt.  Ein Mürbeteig, den man nicht stundenlang kalt stellen muss, sondern rasch verarbeiten kann. Die Kekse sind knusprig und doch nicht hart.

Zutaten für 34 Stück a 20 g:
225 g Butter, weich
200 g Zucker
250 g Mehl
3 g Backpulver
5 g Johannisbrotkernmehl
Etwas gerieben Zitronenschale (ungespritzt)
  1. Butter schaumig rühren.
  2. Zucker dazurühren
  3. Mehl mit Johannisbrotkernmehl und Backpulver vermischen. Dazuschütten und verrühren.
  4. Kurz durchkneten und 10 Minuten kalt stellen.
  5. Inzwischen das Backrohr auf 180 °C vorheizen.
  6. 34 Kugeln formen und auf ein Backblech mit Backpapier jeweils 12 Stück legen.
  7. Mit einem Esslöffel flach drücken. Sie haben dann einen Durchmesser von 4 cm.
  8. Bei 12 bis 14 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Inzwischen das nächste Blech vorbereiten.
  9. Herausnehmen etwas abkühlen lassen und dann mit dem Backpapier auf die Arbeitsfläche ziehen. Fertig auskühlen lassen und servieren. In einer Keksdose aufbewahren.
 Teigkugeln mit Esslöffel flach gedrückt.
Fertige Kekse frisch aus dem Backrohr

Tipps:
  • Die Teigkugeln kann man auch einfach mit 3 Fingern platt drücken.
  • Wer auf Nummer sicher gehen will belegt die Bleche nur mit 9 Kekse, da sie sehr auseinandergehen.
  • Zitronenschale haben wir wegen der Frische genommen. Man kann natürlich auch Vanille oder jedes andere Gewürz nehmen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...