Samstag, 9. Juli 2011

Dekorative Marzipan Pralinen für Eilige

Manchmal kündigen sich unerwartet Gäste an und man braucht schnell etwas, was man zum Tee anbieten kann. Hier zeigen wir eine sehr rasche Methode für dekorative Kirsch-, Ingwer- und Pistazien- Marzipan Pralinen, die man in 15 bis 30 Minuten fertig hat.

Zutaten für 40 Stück:
200 g Rohmarzipan
40 g Puderzucker
ein paar Stücke: Pistazien, kandierte Kirschen und kandierter Ingwer
100 g Vollmilchschokolade (1 Tafel)
etwas Backpapier von der Rolle (ist dünner als die Bögen)

Schritt 1: Backrohr auf 40 bis 50 °C stellen. 2 Streifen Backpapier von der Rolle schneiden. (etwa 20 cm breit) Je 50 g Vollmilchschokoladestücke in einer Reihe darauf platzieren. Auf ein Backblech legen und in das Backrohr schieben.

Schritt 2: Puderzucker über Rohmarzipan sieben und mit kalten Händen verkneten. Masse halbieren und zu zwei Rollen formen.
Schritt 3: Mit einem gewaschenen Kochlöffelstiel von links und rechts her eine Delle in die beiden Marzipanrollen drücken.
Schritt 4: Pistazien, halbierte Kirschen und Ingwerstücke in die Rillen legen.

Schritt 5: Marzipan oben so zusammendrücken, dass eine prismatische Form entsteht. Mit einem Teigspachtel die Flächen etwas glatt drücken. Den überschüssigen Puderzucker abstreifen.
Schritt 6: Backpapierstreifen mit weicher Schokolade auf ein Schneidbrett legen. Marzipan jeweils in die Mitte der weichen Schokolade legen. Etwas andrücken, damit die Schokolade aus den Seiten heraustritt.
Schritt 7: Backpapier über dem Marzipan-Prisma zusammenfalten. Mit einen Finger so über das Backpapier streifen, dass die flüssige Schokolade sich gleichmässig bis zur Spitze und etwas darüber hinaus verteilt. Das Backpapier hält danach automatisch gut zusammen.
Schritt 8: Fest werden lassen. Wenn nötig kurz in das Tiefkühlfach stellen. Wenn das Backpapier sich leicht von der Schokolade löst, Backpapier von den Seiten abziehen.
Schritt 9: Mit dem Messer jedes Prisma in 20 Stücke schneiden. Um die Stücke dekorativ aussehen zu lassen, beginnt man am Rand mit schmalen Scheiben, bis man die Mitte einer Pistazie, einer Kirsche oder einem Ingwerstück gefunden hat. Dann in gleichmässigen Abständen so schneiden, dass die Fülle immer in der Mitte durchgeschnitten wird.
Tipps:
  • Man kann auch wie wir noch oben über das Marzipan-Prisma weiße Schokolade über nicht ganz so gut mit Schokolade bedeckte Stellen fliessen lassen. Ohne sehen die Pralinen aber dekorativer aus.
  • Man kann auch eine Nougatrolle einlegen.
  • Man kann auch geröstete Walnüsse, getrocknete Pflaumen, Aprikosen, Orangeat oder geröstete Haselnüsse nehmen. Einfach etwas dekoratives, was wir im Haus haben.
  • Die halbe Menge, also 100 g Rohmarzipan mit 20 g Puderzucker und 50 g Vollmilchschokolade reicht meistens auch und geht etwas schneller.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...