Samstag, 18. Juni 2011

Peanut Butter Fudge

Fudge ist eine typische amerikanische Süßigkeit, die einfach in Würfel geschnitten, sehr gerne verschenkt wird. Wir haben in unserem Kochbuch ein Vanille Fudge, ein Schokolade Fudge, ein mexikanisches Fudge und ein Turbo Fudge. Heute zeigen wir ein sehr beliebtes amerikanisches Fudge aus Erdnusscreme (= Erdnussbutter oder "peanut butter").

Zutaten für 40 Stück:
440 g Zucker
250 ml Milch
140 g Erdnusscreme
10 g Butter
1 Pkt. Vanillezucker

Utensilien: 1 Schüssel mit Eiswasser, eine breite, beschichtete, erhöhte Pfanne, einen Kochlöffel, eine Schüssel, eine Plastikform (10 x 20 cm)
  1. Plastikform mit einem Streifen Backpapier auslegen.
  2. Zucker und  Vanillezucker in einer Schüssel mit heißer Milch vollständig auflösen. eine Probe soll sich völlig glatt zwischen den Fingern anfühlen. Dieser Prozess geht so 5 bis 10 Minuten.
  3. In einen Topf gießen, rühren und bei mittlerer Hitze aufkochen.
  4. Hitze zurückschalten und weiter ohne Rühren köcheln lassen. Nach 10  Minuten mit der Probe im Eiswasser beginnen. Sobald sich die Probe unter Wasser zu einem Ball formen und beim Herausnehmen zusammendrücken lässt, ist die Masse fertig.
  5. In die gewaschene, trockene Schüssel zurückgießen.  Die Masse, die sich eventuell am Rand der Pfanne abgesetzt hat,  nicht mit hineingeben.
  6. 20  Minuten bei Raumtemperatur abkühlen lassen. (Die Masse muss noch heiß sein)
  7. Butter und Erdnusscreme dazugeben.
  8. 5 Minuten mit dem Kochlöffel gut durchschlagen. Die Masse wird dabei heller und verliert etwas von ihrem Glanz.
  9. In die Plastikform gießen. Plastikform mit beiden Händen etwas auf der Arbeitsfläche aufschlagen.
  10. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  11. Backpapierenden fassen und die Masse aus der Form ziehen.
  12. Mit dem Teigspachtel in 40 Stücke schneiden.
Plastikform mit einem Streifen Backpapier auslegen
 Zucker in heißer Milch auflösen
ohne zu Rühren köcheln lassen
Erdnusscreme und Butter in die
20 Minuten abgekühlte Masse geben

 5 Minuten gut durchschlagen
in die Form gießen
mit den Backpapierenden aus der Form ziehen
Tipps:
  • statt der Plastikform einen rechteckigen, leerer Familieneisbecher verwenden,
  • statt Backpapier die Form mit etwas Speiseöl auspinseln,
  • der weiche Ball soll sich wie ein Plastilin- oder Kaugummikügelchen anfühlen, sonst wird das Fudge zu weich,
  • statt der beschichteten Pfanne, kann auch jeder festere Topf genommen werden,
  • beim Auflösen des Zuckers, zu beginn etwas rühren, stehen lassen und nach 5 Minuten wiederkommen und weiter rühren,
  • steht das Fudge über Nacht oder länger im Kühlschrank, dann wird es fester

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...