Sonntag, 29. Mai 2011

Panna Cotta Creme Pralinen

Nach unseren kulinarischen Ausflug nach Japan mussten wir unbedingt noch Agar Agar mit klassischen Zutaten ausprobieren. Diese Pralinen waren ein wenig eine Patzerei, da Agar Agar nicht ins Tiefkühlfach darf, aber das Ergebnis war cremig und sehr lecker.

Zutaten für 20 Stück:
100 g Sahne
50 g weiße Schokolade
1 g Agar-Agar
1/2 Vanilleschote
150 g Vollmilchkuvertüre
  1. Weiße Schokolade zerkleinern und in eine Schüssel geben.
  2. Vanilleschote auskratzen und dazugeben.
  3. Sahne in einen kleinen Topf schütten.
  4. Agar-Agar in die Sahne einrühren.
  5. Bei mittlerer Hitze aufkochen. Dabei ständig rühren, damit sich das Agar Agar nicht absetzt.
  6. 2 Minuten kochen lassen.
  7. Von der Herdplatte ziehen und über die weiße Schokolade gießen. Solange gut verrühren, bis sich die Schokolade vollständig aufgelöst hat. Auskühlen lassen.
  8. Mit dem Handmixer/Rühreinsatz auf höchster Stufe aufschlagen bis die Masse weiß ist.
  9. Mit zwei Teigspachteln einen Block formen. Kalt stellen. Inzwischen Kuvertüre vorbereiten.
  10. Mit dem Teigspachtel in 20 Rechtecke schneiden.
  11. Backpapier auslegen. Mit dem Teigspachtel die Kuvertüre zu einem großes Rechteck ausstreichen.
  12. Zugeschnittene Pralinen mit kleinen Abstand darauf stellen. Kuvertüre etwas anziehen lassen. Dann mit einem Teigspachtel durch die Zwischenräume ziehen.
  13. Schokoladeboden fest werden lassen und die Pralinen mit Abstand voneinander aufstellen.
  14.  Mit einem kleinen Löffel Kuvertüre über jede Praline gießen und gleichzeitig verteilen.
 Kuvertüre zu einem Rechteck ausstreichen
 Rechteckig zugeschnittene Pralinenmasse darauf verteilen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...