Montag, 30. Mai 2011

Marzipan-Creme Pralinen

Nicht jeder mag Erdnüsse. Da die Konsistenz von den Erdnusscremestangen aber so originell war, zauberten wir rasch noch ein paar Pralinen mit Marzipan statt der Erdnusscreme. Einen Teil der Masse strichen wir in die Plastikform, in der ursprünglich Hohlkugeln steckten. Dies gab dann nette Halbkugeln. Funktioniert vielleicht auch mit der ToffeeFee-Verpackung. Eingefärbte Marzipanreste strichen wir durch einen groben Teesieb zur Dekoration.

Zutaten für 50 Stück:
70 g weiße Schokolade
40 g Vollmilchschokolade
55 g Kokosfett
5 g Butter
40 g Rohmarzipan
200 g Vollmilchkuvertüre
etwas eingefärbtes Marzipan für die Dekoration
  1. Backpapier auf ein großes Tablett auslegen.
  2. Schokolade und Kokosfett zerkleinern. Zusammen in eine Schüssel geben. Schüssel in ein warmes Wasserbad stellen.
  3. Sobald alles geschmolzen ist umrühren. Alles sollte jetzt flüssig sein.
  4. Marzipan hineingeben und solange gut rühren bis sich das Marzipan gänzlich aufgelöst hat. Das geht eine Weile, aber funktioniert.
  5. In das Tiefkühlfach solange stellen, bis sich am Rand und obenauf eine feste Schicht gebildet hat. Das passiert so nach 5 Minuten.
  6. Handmixer mit Rühreinsatz anschließen. Kurz auf Stufe 2 einmal durchrühren. Mit dem Teigspachtel durch die schaumige Masse gehen und die festere Masse von den Rändern und dem Schüsselboden abschaben und in die  Masse geben. Nochmals auf höchster Stufe solange rühren bis sich die Masse sichtbar heller verfärbt hat.
  7. Masse auf das vorbereitetes Backpapier schütten und mit einem Teigspachtel glatt streichen.
  8. 5 Minuten in das Tiefkühlfach stellen.
  9. Zuerst in Streifen und dann in 50 Würfel schneiden.
  10. In den Kühlschrank stellen. Inzwischen die Kuvertüre zerkleinern und im Wasserbad zum Schmelzen bringen. Eingefärbtes Marzipan mit einem Teelöffel durch ein grobes Teesieb streichen.
  11. Feste Würfel in die Kuvertüre tauchen und auf das Backpapier stellen. Mit einem glatten Messer etwas von dem Marzipannüdelchen abheben und auf die noch feuchte Glasur setzen.

 
Wer eine Plastikform von den Hohlkugeln noch hat, kann wie folgt vorgehen:

  • Luftig geschlagene Masse mit einem Teigspachtel in die Plasikform streichen. Überschüssige Masse in den Zwischenräumen mit dem Teigspachtel beseitigen.
  • Kalt stellen.
  • 20 g von einer Kochschokolade auf einen Teller legen und diesen Teller auf einem Topf mit heißem Wasser stellen (siehe Buch Seite 143). Sobald die Schokolade geschmolzen ist, mit einem Teelöffel die Schokolade über die einzelnen Pralinen in der Form geben. Dies ergibt dann den Boden der Pralinen.
  • Die Form nochmals kurz in das Tiefkühlfach stellen und dann die Pralinen aus der Form pressen.
  • Pralinen einzeln auf eine Gabel setzen und mit einem Teelöffel die Vollmilchkuvertüre übergießen. Mit einem Messerrücken auf das Backpapier schieben. Mit dem Marzipan dekorieren.



1 Kommentar:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...