Sonntag, 22. Mai 2011

Fruchtkonfekt mit Cashewnuss

Trockenfrüchte und Schokolade sind eine hervorragende Kombination, die sich in vielfacher Weise gestalten lässt. Hier unsere heutige Version, die rasch zubereitet ist.

Zutaten für 20 Stück:
120 g Aprikosen, getrocknet und ungeschwefelt
100 g Datteln, entkernt
20 Cashewnüsse
150 g Vollmilchkuvertüre
etwas geröstete und gemahlene Pekannüsse in einem Schälchen
  1. Aprikosen und Datteln auf ein Schneidbrett legen und mit einem großen Messer solange zerhacken, bis eine sehr klebrige Masse entstanden ist. Masse mit gewaschenen und noch leicht feuchten Händen einmal gut durchkneten.
  2. Masse mit dem Teigspachtel in 20 Teile teilen und Kugeln daraus formen
  3. In jede Kugel eine Cashewnuss stecken.
  4. Mit zwei Fingern die Cashewnuss halten und den Fruchtteil in die bereits vorbereitete flüssige Vollmilchkuvertüre tauchen, abtropfen lassen und in die Pekannüsse tupfen. Vorgang mit den restlichen Konfekten wiederholen.
 Fruchtkugel mit Cashewnuss
 Cashewnuss halten und in die Kuvertüre tauchen.
In die geriebenen Pekannüsse tupfen

Kommentare:

  1. Hallo himmlischsüßes Team !

    Ich bin ein Fan Eurer tollen Rezepte.

    Leider weiß Ich nicht was Kernelnüsse sind - sind das eine Art Cashew. Habe überall nachgelesen und Gegoogelt doch niemant kennt diese Nuss.

    Bitte schreibt doch mal was über diese seltsame Nussart.

    Viele freundliche Grüße

    von Renate

    AntwortenLöschen
  2. Vielen herzlichen Dank für diesen Hinweis. Kernelnüsse findet tatsächlich nur die schweizer Google Suchmaschine. Da Cashewnüsse bereits im Duden eingetragen sind und sich auch auf der Verpackungsaufschrift der Nüsse befindet, werden wir diesen Begriff ab jetzt verwenden.
    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr Annapurna-Team

    AntwortenLöschen
  3. Lecker. Infos? Danke sehr. http://calogeromirarezepte.wordpress.com

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...