Mittwoch, 11. Mai 2011

Daifuku - eine traditionelle japanische Süßigkeit

Da wir nun endlich alle Grundmassen, die in Japan für traditionelle Süßigkeiten verwendet werden, vorbereitet hatten, probierten wir zuerst Daifuku aus. Daifuku besteht eigentlich nur aus gesüßter Bohnenpaste/Koshian und zähen süßen Reiskuchen/Gyūhi. Die Größe von Daifuku kann zwischen einer Walnussgrösse und einer Faustgröße variieren. Wir haben uns für eine Größe entschieden, die in Pralinenkapseln passt. Ist nicht so einfach zu formen wie die Gyūhi-Kugeln, die wir schon hatten, sehen aber edel aus und es landen nicht gleich riesige Knödel im Eimer, falls es jemanden nicht schmeckt. War bei uns aber nicht der Fall, denn es hat selbst den Leuten, die normaler Weise Bohnen nicht mögen, sehr gut geschmeckt. Wir finden Daifuku sehr lecker.


Zutaten für 20 Stück:
200 g Koshian
300 g Gyūhi
Maisstärke
20 Pralinenkapseln
  1. Koshian in 20 Stücke teilen und aus jedem Teil eine Kugel formen. Etwas abtrocknen lassen.
  2. Gyūhi in dem mit Maisstärke bestreuten Blech mit dem Teigspachtel in 20 Stücke teilen.
  3. Handflächen mit Maisstärke bepudern. Ein Stück Gyūhi nehmen und daraus eine Kugel formen. Zwischen den Händen flach drücken. Finger in die Maisstärke tauchen und die Ränder der Scheibe größer pressen.
  4. Eine abgetrocknete Koshian-Kugel in die Mitte legen. Die erweiterten Ränder oben zusammenfassen und so zusammendrücken, dass sie zusammenkleben.
  5. Zwischen den Händen zu einer Kugel rollen. Jede Kugel in Maisstärke rollen und in eine Pralinenkapsel setzen.
 
Gyūhi-Scheibe an den Rändern erweitert.
In der Mitte eine Koshian-Kugel setzen.
in Maisstärke gewälzt
 in Pralinenkapseln gesetzt

Zutaten für 10 Stück in Knödelgröße:

Kommentare:

  1. Muss man unbedingt maisstärke benutzen? ^^
    Ich mag deine Rezepte, sie sind sehr gut beschrieben und ich bin froh, dass jemand mal zutaten nennt, die man nicht unbedingt ausm inet bestellen muss, wie mochigome oder shiratamako Mehl :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein Katharina, man kann auch Reismehl nehmen. Oder Weizenstärke.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...