Donnerstag, 19. Mai 2011

Crashkurs: Wagashi aus Nerikiri - Teil 4

Bis jetzt haben wir Nerikiri mit einem Baumwolltaschentuch, einen Sieb und einen Teelöffel gestaltet. Jetzt zeigen wir noch eine Methode mit einer Schere. Diese Technik erfordert ein gutes, plastisches Nerikiri und etwas Geschick.

Was wir dazu brauchen:
Eine kleine spitze Schere. Eine rosa gefärbte Kugel Nerikiri, die wir zwischen den Händen zu einer Scheibe pressen. In der Mitte mit den Fingern ein Loch bohren und eine weiße Kugel darauf setzen. Diese flach drücken, eine Koshian Kugel daraufsetzen und alles zu einer Kugel  formen.  Die fertige Kugel umdrehen, sodass das Weiß durch das vorher erzeugte Loch sichtbar ist. Die Kugel etwas abflachen.

1. Zuerst schneiden wir um die weiße Scheibe in der Mitte die Masse mit der Schere ein. Es entstehen kleine Blätter, die wir mit der Schere gleichzeitig etwas hochdrücken.

2.  Nach zwei Reihen legen wir die Schere so an, dass sie mehr nach unten drückt, als einfach gerade hinein in die Kugel sticht.
3. Gelingt es nicht, gleichzeitig mit der Schere, die nach unten hin größer werdenden Blütenblätter leicht anzuheben, dann können wir sie nach jeder Reihe mit einem flachen Löffelrücken einzeln leicht anheben.
 Jedes Blatt wird so geschnitten, dass es eng an dem vorangegangenen Blatt zu liegen kommen.
4. Blütenblätter bis ungefähr in die Mitte schneiden. Dann schneiden wir noch eine Runde ganz unten. Diesmal aber von oben nach unten. Dann pressen wir sie nach Aussen gegen die Arbeitsfläche. Obenauf,  in die Mitte des weißen Kreises, setzen wir noch ein kleines Kügelchen aus gelb oder der selben Farbe.
Das Nerikiri dazu sollte nicht zu trocken sein.  Nachfolgend schnitten wir das Nerikiri mehr horizontal und sehr eng aufeinanderfolgend. Es scheint so als ob es sich wellen würde.
Tipp: Man kann alle Blütenblätter von oben nach unten schneiden und nach oben biegen oder man kann auch von unten beginnen und die Blütenblätter nach unten oder außen biegen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...