Dienstag, 19. April 2011

Kokosmilch Pralinen

 
In Asien wird die Kokosmilch viel zum Kochen verwendet. Wir haben es heute einmal mit Pralinen versucht. Das Ergebnis war sehr lecker. Die Pralinenfüllung war halbfest, schaumig und zerging auf der Zunge. Der Weg zum Asienladen für die Dose Kokosmilch und das Johannisbrotkernmehl hatte sich auf jeden Fall gelohnt.

Zutaten für 27 Stück:
100 g Kokosmilch aus der Dose
80 g dunkle Kuvertüre
10 g Kokosfett
30 g Zucker
30 g Traubenzucker
30 g Wasser
3 g Johannisbrotkernmehl
200 g Vollmilchkuvertüre
  1. Kokosmilch in einem kleinen Topf aufkochen. Kuvertüre und Kokosfett dazugeben. Gut rühren bis sich alles aufgelöst und mit der Kokosmilch verbunden hat. In eine Metallschüssel gießen.
  2. In einem Topf kochendes Wasser schütten und die Metallschüssel darauf stellen. Sie soll nicht in das kochende Wasser reichen. (Doppelboiler). Handmixer mit Rühreinsätze bereitstellen.
  3. Zucker, Traubenzucker und Wasser in einen kleinen Topf schütten. Erwärmen und Zucker gut auflösen. Dann zum Kochen bringen und ohne zu rühren solange kochen lassen, bis der Dampf so gut wie verschwunden ist und der Zuckersirup sich zu einem Goldton verfärbt..
  4. Handmixer auf Stufe 1 stellen. Mit der einen Hand die Kokosmasse rühren und mit der anderen Hand die heiße Zuckermasse vorsichtig bei laufendem Mixer dazugießen. Alles solange mixen, bis eventuelle Zuckerklümpchen sich vollständig aufgelöst haben.
  5. Sofort die Schüssel in ein Eiswasser stellen oder 5 Minuten in das Tiefkühlfach und dann in den Kühlschrank.
  6. Sobald die Masse gut ausgekühlt ist, Johannisbrotkernmehl darüber streuen.
  7. Masse mit dem Handmixer auf höchster Stufe kurz aufschlagen.
  8. Mit einem Teelöffel Häufchen auf ein Backpapier setzen und mit einem Teigspachtel in die gewünschte Pralinenform bringen. Nochmals kalt stellen.
  9. Inzwischen die Kuvertüre im warmen Wasserbad vorbereiten.
  10. Pralinen glasieren.

 
Kokosnussmilch, Kuvertüre und Kokosfett
 
fertig geschlagene Masse

Masse mit Teelöffel auf Backpapier gesetzt
 
fertige Praline durchgeschnitten
Tipps:
  • Koch- oder Blockschokolade statt Kuvertüre.
  • Sind die Pralinen zu weich, dann kurz vor dem Glasieren in das Gefrierfach stellen.
  • Pralinen in die Kuvertüre geben und mit einem Teelöffel wieder herausfischen.
  • Mit kleine gekaufte Zuckerherzchen dekorieren.
  • Statt Vollmilchkuvertüre dunkle Kuvertüre oder Kuvertüre aus Reismilch verwenden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...