Donnerstag, 31. März 2011

Tipps zum Thema Zuckersirup

Im Buch gibt es eine ausführliche Einführung im Umgang mit Zuckersirup. Normaler Weise (eine Ausnahme ist zum Beispiel, das im Buch gezeigte Rezept für das "Scottish Tablet") sind Zuckerkristalle, die sich am Rand des Topfes während dem Kochen absetzen, unerwünscht, da sie eine Rückkristallisation des Zuckers im Sirup verursachen können. Dies kann man auf folgende Weise verhindern:
  • Vor dem Kochen des Sirups, den Zucker in einer Schüssel vollständig im Wasser auflösen. Zwischen zwei Fingern testen, ob auch wirklich kein Zuckerkristall mehr spürbar ist. Dann erst in den Topf gießen und aufkochen.
  • Bei kleinen Mengen, einen kleinen Topf nehmen. Ein kleiner Topf verhindert durch das sich absetzende Kondenswasser, dass sich Zuckerkristalle am Topfrand bilden.
  • Bei größeren Mengen in einem großen Topf kann man die entstandenen Zuckerkristalle, mit einem Backpinsel in den Sirup waschen. Dazu taucht man ihn vorher in kaltes Wasser. Wer keinen Backpinsel hat, kann dies auch mit einem sauberen, feuchten Küchentuch machen.
  • Eine andere Möglichkeit ist die Erzeugung von Kondenswasser durch kurzzeitiges Abdecken mit einem Deckel.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...