Sonntag, 13. März 2011

Schoko-Butterkeks-Karamellschnitten

Auf dem Markt gibt es Schokoriegeln wie Twix, die eigentlich nur aus einem Keks mit einer kleinen Karamellschichte bestehen. Wir haben eine raschere Version in Form einer Schnitte zubereitet. Der Karamellmasse haben wir gehackte und geröstete Mandeln zugefügt, da die Karamellschichte dadurch einen besseren Halt erhielt und mehr davon zwischen 2 Kekse eingefügt werden konnte. Die fertige Schnitten hatten dann je 57 g.

Zutaten für 23 Stück:
300 g Zucker
180 g Sahne
70 g Butter
15 g Honig
15 g Traubenzucker
100 g Mandeln, gehackt (gibt es zu kaufen)
400 g Butterkekse
400 g Vollmilchkuvertüre
  1. Kuvertüre zerkleinern und in ein Wasserbad stellen.
  2. Gehackte Mandeln in einer Pfanne bei mittlerer Hitze leicht rösten. Pfanne zur Seite ziehen.
  3. Sahne, Butter, Traubenzucker und Honig einmal kurz aufkochen. Auf kleinste Hitze zurückstellen.
  4. Etwas Zucker bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren zum Schmelzen bringen. Den restlichen Zucker nach und nach hinzufügen und bis zu einem schönen Braunton karamellisieren lassen. (Siehe Zucker karamellisieren auf Seite 197)
  5. Heiße Sahnemischung dazugießen.  Alles gut verrühren bis sich der Karamell vollständig aufgelöst hat. Weiter kochen und rühren bis ein Tropfen von der Masse auf einem eiskalten Teller weich und formbar ist.
  6. Über die gerösteten Mandeln in der Pfanne gießen. Kurz aufkochen und zur Seite ziehen. Alles gut verrühren.
  7. Einen Bogen Backpapier auf die Arbeitsfläche auslegen. Masse in die Mitte schütten. Sie fliesst dann nach allen Seiten.
  8. Mit zwei Teigspachteln die Masse in eine quadratische Form bringen. Ränder begradigen.
  9. 20 Stück Butterkekse darauf verteilen.
  10. Mit einem Teigspachtel zwischen die Butterkekse die Masse horizontal und vertikal durchtrennen. Kurz abkühlen lassen.
  11. Den Teigspachtel unter die Masse von einem Keks schieben und Karamellmasse mit Keks umflippen. Zweites Keks darauf setzen und die Ränder mit dem Teigspachtel glattstreifen. Nach und nach alle anderen Kekse auf diese Weise umdrehen. Restliche Masse auf 3 weitere Kekse verteilen und ebenfalls mit einem Keks zudecken.
  12. Fertige Kekse 10 Minuten kalt stellen.
  13. In Kuvertüre tauchen und auf das Backpapier legen.
Karamellschicht in Form gebracht
 
Butterkekse auf Karamellmasse
 Mit dem Teigspachtel umflippen
 Mit zweitem Keks belegt
 
Es schmeckt auch ohne Glasur

Tipps:
  • Nur je ein Butterkeks statt der zwei nehmen.
  • Die Schnitten schmecken auch ohne Schokoglasur.
  • Statt der Butterkekse, können auch Vollkornbutterkekse genommen werden.
  • Die glasierten Schnitten lassen sich sehr gut schneiden und können daher auch sehr gut aufgeschnitten zum Tee serviert werden.
  • Werden die Schnitten gleich gegessen, kann Honig und Traubenzucker auch weggelassen werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...