Dienstag, 22. März 2011

Drachenbart-Konfekt klassisch


Das klassische Drachenbart-Konfekt erinnert etwas an große Kokons. Es schmeckt am besten ganz frisch. In einer luftdichten Dose halten sich die Konfekte aber mindestens 2 Tage, wenn das Stärkemehl nicht ganz so stark ausgeklopft wurde.

Zutaten für 21 Konfekte:
100 g geröstete Erdnüsse, gehackt
100 g Kokosraspeln
21 Backförmchen mit ø 5 cm
  1. Fertiger Zuckerstränge zuerst an einer Stelle durch Ziehen zerreißen.und auf die Arbeitsfläche ausgestreckt hinlegen.
  2. Einen Strang nehmen und ein Stück durch ziehen abreißen. Etwas auf der Hand klopfen, damit die Stärke hinausgeht.
  3. Auf die Arbeitsfläche legen und einen Esslöffel gehackte Erdnüsse gegen Anfang auf die Fasern schütten.
  4. Zuckerfasern locker über die Erdnüsse rollen und in ein Backförmchen setzen.
  5. Vorgang solange wiederholen bis alle Fasern aufgebraucht sind. Wenn die Erdnüsse nach 10 Stück fertig sind, den Vorgang mit Kokosraspeln fortsetzen.
Locker zusammengerolltes Konfekt

Tipp: Für eine klassische Abwandlung können jede Art von gehackten oder geriebenen Nüssen, alleine oder gemischt verwendet werden:
  • geröstete und gehackte Pekannüsse
  • geröstete Haselnüsse gemahlen
  • geriebene ungeschälte Haselnüsse
  • geriebene ungeschälte Mandeln
  • geriebene Walnüsse
  • geriebene Paranüsse
  • gemahlener Sesam gemischt mit Kokosraspeln
  • geröstete Pistazien, fein gehackt
  • ungeschälte zerhackte Mandeln gemischt mit gehackten Pistazien
  • geriebene Haselnüsse, Mandeln, Pekannüsse, Pistazien und Kokosraspeln
  • geriebene Kernelnüsse

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...