Donnerstag, 24. Februar 2011

Turborezept: Vanille-Kekse mit Vollkornmehl

Jemand fragte uns, ob die Sahneblümchen-Kekse auch mit Vollkornmehl zubereitet werden können. Wir haben es gleich ausprobiert. Die Antwort ist "Ja". Wer aber das Blümchenmuster erhalten möchte, sollte 30 Stück und nicht weniger Kekse aus dem Teig machen. Sind die Kekse zu dick oder fügt man mehr als die angegebene Menge Butter hinzu, dann wachsen die netten Einbuchtungen, die das Blumenmuster ergeben, wieder zusammen. Zu dem Vollkornmehl haben wir Vanillepudding aus dem Reformhaus mit echter Bourbon Vanille verwendet.

Zutaten für 30 Stück:
2 Pkt. Puddingpulver mit Vanillegeschmack = 74 g
70 g weiche Butter
30 g Puderzucker
30 g Vollkornmehl
30  Stückchen Orangeat

Zubereitungszeit:
25 Minuten
Backzeit:
15 Minuten
  1. Backrohr auf 180 °C vorheizen. 
  2. Butter schaumig rühren. Puderzucker dazurühren und mit dem Kochlöffel schaumig schlagen. 
  3. Mehl mit  Puddingpulver mischen und dazuschütten. Alles mit den Händen zu einem Teig kneten. 
  4. 30 Kugeln formen und mit ein wenig Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen.  Mit dem Daumen jede Kugel horizontal leicht flach drücken. In jede Delle eine Stückchen Orangeat legen. Mit dem Daumen nochmals vertikal hineinpressen. Die Kugeln reissen dabei leicht ein und ergeben so das Blumenmuster.
  5. Blech in das Backrohr auf mittlerer Schiene schieben. 15 Minuten backen. Die Oberfläche soll sich leicht hellbraun verfärben.
  6. Aus dem Rohr nehmen und abkühlen lassen.
 
Kekse vor dem Backen. Ganz rechts unten aussen die Teigkugel. Gleich links daneben die Teigkugel einmal eingedrückt und mit einem Stückchen Orangeat belegt.





Tipp: Statt der Orangeatstückchen, kann man auch Pinienkerne in die Mitte setzen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...