Dienstag, 18. Januar 2011

Petits Fours mit Orangenbuttercreme


Zutaten für 32 Stück:
1/3 von dem Kuchen ohne Ei für Petits Fours
250 g Butter, weich
150 g Puderzucker
100 g Milchpulver
1 Bio-Orange
2 Becher kakaohaltige Vollmilch-Kuchenglasur a 200 g
etwas Dekorzuckerkügelchen
Rest von einer weißen Kuchenglasur
  1. Weiche Butter mit Puderzucker und den Abrieb von einer halben Bio-Orange schaumig rühren.
  2. Milchpulver dazu rühren.
  3. Mit einem Messer Kuchenstück in 4 lange Streifen schneiden. Jeder Streifen ist 3 cm breit,
  4. Jedes Stück zur Seite kippen und zweimal der Länge nach innen durchschneiden.
  5. Orangencreme mit einem Messer auf den Kuchenboden streichen dann mittleren Teil darüberlegen und nochmals mit Creme bestreichen. Deckel darauf. Sobald alle Streifen gefüllt sind, auf ein Brett geben und 10 Minuten in das Gefrierfach stellen.
  6. Inzwischen Kuchenglasur nach Verpackungsaufschrift zum Schmelzen bringen.
  7. Streifen aus dem Kühlschrank nehmen und in 8 Stücke schneiden. Jedes Stück ist dann 3 cm x 3 cm.
  8. Jedes Stück in die nach Verpackungsaufschrift vorbereiteten Kuchenglasur mit dem Kopf nach unten tauchen und gleich wieder aus der Glasur ziehen. Auf ein vorbereitetes Backpapier setzen.
  9. Etwas weiße Kuchenglasur erwärmen und mit einem Pinsel einmal über die abgetrocknete Glasur streichen. Bunte Zuckerkügelchen daraufstreuen.
Tipp: Eine Glasur mit Kuvertüre schmeckt natürlich noch besser.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...