Samstag, 11. Dezember 2010

Orangen-Marzipan Pralinen

Diese Marzipan-Pralinen sind sehr dekorativ. Orangenblütenwasser gibt es in der Apotheke. Wem das zu Umständlich ist, kann es auch einfach weglassen und statt dessen 1 TL voll Wasser nehmen.

Stückzahl:  40

Zutaten:
200 g Rohmarzipan
60 g  Puderzucker
60 g Orangeat
 1 TL Orangenblütenwasser
30 g weiße Schokolade
50 g Vollmilchschokolade

1. Orangeat auf ein großes Schneidbrett geben. 40 schöne Orangeatstückchen für die Dekoration heraussuchen und auf ein vorbereitetes Backpapier legen.  Einen zweiten Teil davon zur Seite schieben und den Rest klein hacken.  Grobe Stücke wieder dazuschieben.

2. Rohmarzipan dazulegen. Puderzucker darüber sieben. Orangenblütenwasser darüber gießen.

3. Alles zu einer einheitlichen Masse kneten. Einen fingerdicken Block formen.

4. Block in 40 Stücke teilen

5. Vollmilchschokolade in einer warmen Pfanne (43°) zum Schmelzen bringen. Marzipanstücke einzeln in die Pfanne tunken. Dabei soll nur der Boden und ein Viertel  der Praline glasiert werden. Auf ein Backpapier stellen.

6. Sobald die Schokolade fest geworden ist, jede Praline einzeln mit zwei Fingern hochnehmen und  mit dem Kopf in die weiche Schokolade tunken. Wieder auf das  Backpapier stellen.

7. In einer anderen warmen Pfanne die weiße Schokolade zum Schmelzen bringen. Die Restlichen Pralinenköpfe in die weiße Schokolade tunken. Auf das Backpapier zurückstellen. Nach jeweils 5 Stück ein kleines Stückchen Orangeat obenauflegen. Mit der restlichen weißen Schokolade kleine Tupfer auf die abgetrockneten Vollmilchschokoladeköpfchen setzen und ebenfalls mit Orangeat verzieren.
Tipps:
Pralinen in einer luftdichten Dose aufbewahren.
Wer das Buch schon hat, kann auf Seite 143 über das Glasieren für Eilige nachlesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...