Mittwoch, 17. November 2010

Khoya Rezept: Karamell

An manchen Tagen fehlt uns einfach nur eine Kleinigkeit zum Naschen. Warum also nicht etwas selbst rasch mit Zutaten zubereiten, die wir zu Hause haben.


Zutaten:
70 g Khoya aus 150 ml Kondensmilch
25 g Zucker
1 Haselnuss großes Stück Butter

1. Kondensmilch in eine beschichtete Pfanne schütten.

2. Bei mittlerer Hitze solange rühren bis das Wasser verdampft und nur mehr die reine Milchtrockenmasse übrig ist. Vorsicht! Die Kondensmilch legt sich leichter an die Pfanne als normale Milch. Ist das der Fall, dann die Pfanne kurz von der Herdplatte ziehen und die angelegte Milch vom Boden lösen. Nach 20 Minuten ist das Khoya fertig.

3. Fertiges Khoya aus der Pfanne nehmen.

4. Pfanne waschen und wieder auf die Herdplatte stellen.

5. Zucker in die Pfanne geben und durch Rütteln der Pfanne gleichmässig verteilen.

6. Sobald der Zucker flüssig ist, die Pfanne von der Herdplatte ziehen. Er bräunt in der heissen Pfanne noch nach.

7. Noch warmes Khoya und die Butter in die Pfanne geben und mit dem flüssigen Karamell verrühren.

8. Auf ein kleines Stück Backpapier schütten und mit 2 Teigspachteln einen kleinen Block formen.

9. Ein paar Minuten abkühlen lassen und mit einem Teigspachtel in kleine Stücke schneiden. Das ergibt je nach Größe 12 bis 16 Stück Toffee ähnliche Karamell-Bonbons.


Tipp: Wer keine Kondensmilch zu Hause hat, kann das Khoya auch aus 300 ml Milch mit einem Schuss Sahne zubereiten. Das Grundrezept dazu finden Sie hier.
Khoya-Karamell lässt sich auch gut abgekühlt in Förmchen pressen und mit einer gerösteten Haselnuss verzieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...